church-3024768_1920.jpg

Ausstellung

19. September - 25. September

in Traunreut

HIS-STORY

Das Christentum verändert die Welt

Mehr über die Ausstellung erfahren!
Für Führung anmelden! (kostenfrei)
Above the Clouds

Wo findet die Ausstellung statt?

Evangelische Freikirche Traunreut
Münchener Str. 34
83301 Traunreut

-
19. September - 25. September
-

Es gelten die 3G-Regeln.

Ein Selbsttest unter Aufsicht ist vor Ort möglich.

Wie das Christentum die Welt veränderte"

„Wenn Jesus Christus nie über die staubigen Straßen des alten Palästina gegangen wäre, wenn er nicht gelitten hätte und gestorben und vom Tod auferstanden wäre, wenn er nie eine kleine Schar von Jüngern um sich versammelt hätte, die seine Botschaft in die heidnische Welt hinaustrugen – so hätte die westliche Welt heute nicht das Niveau an Kultur, Zivilisation und Menschlichkeit, das wir für so selbstverständlich halten.“

(Alvin J. Schmidt; Wie das Christentum die Welt veränderte)

Ein Virus

verändert aktuell massiv unser Leben, unsere Gesellschaft, ja – sogar unsere Welt: ein Virus, das außen eine Krone trägt, die ihm seinen Namen gab – Corona! Dieser Kronenträger richtet weltweit größten Schaden an. 

Dornen%2520bearbeitet_edited_edited.jpg

Der Träger einer ganz anderen Krone hat die Welt nur zum Guten verändert: der Träger der Dornenkrone

Jesus%20quadratisch%20bearbeitet%202_edi

 

Es ist SEINE Geschichte:

 

... die seines Lebens auf dieser Erde und seiner Auswirkungen auf die Menschheit. Der christliche Glaube hat die Kultur des Abendlandes stark beeinflusst – in Sprache, Musik, Malerei, Naturwissenschaft und Baukunst. Die Geschichte Europas und des gesamten Abendlandes ist ohne die Geschichte des Christentums undenkbar.

 

In dieser Ausstellung geht es um die Geschichte und die verändernde Kraft des christlichen Glaubens. In der öffentlichen Wahrnehmung oft reduziert auf Kreuzzüge und Reformation, bietet diese Ausstellung differenzierte und objektive Informationen. Das Christentum ist heute noch lebendig, in unserer Gesellschaft und in vielen Teilen der Welt: 2,4 Milliarden Menschen bekennen sich als Christen – die größte Religionsgemeinschaft der Welt!

Was gibt es zu entdecken?

25 Ausstellungsdisplays, bunt und modern gestaltet, 3D-Themenwürfel zum Spielen und Rätseln, Exponate zum Anfassen, Anziehen und Erforschen – von der Mönchskutte bis zum Kreuzritterschwert – laden Erwachsene und Kinder zum Mitdenken und Mitmachen ein. Auf der Gutenberg-Druckerpresse kann jeder Besucher selber einen Bibelvers drucken.
 

Ein Besucher betritt den Ausstellungsraum und steht mitten drin in einer Geschichte, die bis heute fast 2000 Jahre umfasst. Es geht um die frühe Kirche, das Mittelalter, die Reformationszeit und die Neuzeit. Der Rundgang beginnt mit Jesus Christus und am Ende steht die Frage nach der Zukunft des Christentums. Auch die dunklen Kapitel der Kirchengeschichte, wie die Kreuzzüge und die Inquisition, werden nicht ausgeblendet. Gerade die Irrtümer in der Kirchengeschichte führten zu Veränderungen und zur Reformation.

It's all about Jesus

 

Darüber hinaus... 

Pädagogik

Mildtätigkeit

Wissenschaft

Menschenwürde

Sozialversicherung

Bildung

Krankenpflege

Entwicklungshilfe

bekommt der Besucher anhand von chronologischen Ausstellungsdisplays durch Kurztexte einen schnellen Überblick über die Geschichte. Historische Ereignisse und Personen wie die Christenverfolgung oder z. B. Marin Luther und sein Thesenanschlag werden anschaulich erklärt. Die farbenfroh gestalteten Bildcollagen regen zur Diskussion an. Zahlreiche Exponate – antike Gegenstände, Kleidungsstücke wie Pestmantel oder Kettenhemd – laden zum Ausprobieren ein*. Bücher und Bildbände illustrieren die jeweiligen Epochen, z.B. die Gutenberg-Bibel, die erste deutsche Bibel und die Hauptschriften der Reformation.

 

Auch interaktive 3D-Themenwürfel zeigen die positiven Einflüsse des Christentums kurz und prägnant. Da geht es um Menschenwürde, Mildtätigkeit, Schulbildung oder die Überwindung der Sklaverei, .... Monitore mit kurzen Dokumentarfilmen und Comicstrips laden ein zum Abtauchen in die Geschichte. Jeder Besucher kann die Ausstellung für sich selbst besichtigen oder an einer informativen und anschaulichen Führung teilnehmen, Fragen stellen und ins Gespräch kommen.

*ggfs. wegen Corona-Regeln nur eingeschränkt möglich

19. September - 25. September 2021

Eröffnung:
Sonntag 19:00 Uhr

Eintritt frei!

Montag-Samstag
09:00 - 18:00 Uhr

Der Besuch der Ausstellung kann im persönlichen,
individuellen Rundgang oder auch durch Teilnahme
an einer Führung erfolgen. Führungen nach
telefonischer Vereinbarung (08669 / 2844).

 

Es gelten die 3G-Regeln.

Ein Selbsttest unter Aufsicht ist vor Ort möglich.

.

 

Sie möchten die Ausstellung besichtigen und sich für eine Führung anmeldenSie erreichen Pastor Philipp Schieker unter der Nummer 08669 / 2844.

Anmeldung

Kontakt

Vielen Dank! Wir melden uns bei Ihnen

Dieses Formular nimmt keine Einreichungen mehr an.